Nachkerb 2014 PDF Drucken E-Mail

Am Sonntag, den 14.09, fand der jährliche Nachkerwefrühschoppen im Gerätehaus in Astheim statt. Bei gutem Wetter verbrachten die Besucher einige fröhliche Stunden bei der Feuerwehr. Für die kleinen Gäste stand eine Hüpfburg bereit, welche auch begeistert angenommen wurde.

alt

Für Essen und Getränke war ebenfalls reichlich gesorgt, damit niemand das Gerätehaus hungrig verlassen musste. Dabei gilt ein Dank den Oldtimerfreunden Trebur-Astheim für die tatkräftige Unterstützung im Getränkewagen. Musikalisch wurde der Nachkerwefrühschoppen von der Gruppe "DIE ZWAA"œ begleitet. Gemeinsam mit den Kerweborsch wurden die Besucher zum Schunkeln und Mitsingen angeregt.

alt

Am Mittag standen Ehrungen von aktiven und inaktiven Mitgliedern an, welche schon jahrelang die Freiwillige Feuerwehr Astheim unterstützen. Für 25 Jahre inaktive Mitgliedschaft wurden geehrt: Herbert Baaser, Florian Bender, Walter Drexler, Inge Hampel, Alois Weber und Hubertus Wolf. Gerhard Burger, Raimund Melchior und Helmut Quander wurden für 40 Jahre Treue geehrt. Besonders erfreut war Wehrführer Volker Pelz über die mittlerweile 60-jährige Mitgliedschaft von Gerhard Mundschenk.

alt

Aus der Einsatzabteilung wurden Heiko Gard und Sabine Kubisch für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt. Seit einem halben Jahrhundert sind Ottmar Bender und Hans Mühlbauer in der Astheimer Feuerwehr aktiv.

alt

Am Nachmittag wurde die reichlich gedeckte Kuchentheke eröffnet. Nach kurzer Zeit waren einige Kuchen, aufgrund des hohen Zuspruchs, ausverkauft. Den Kuchenspendern gilt hierbei ein Dank für die große Auswahl an leckeren Kuchen. Erst am Abend fand der Nachkerwefrühschoppen in geselliger Runde ein Ende.

 
Freitag, 17. August 2018