Archiv

Einsatzarchiv



Einsatz_10042018_1 PDF Drucken E-Mail

Datum: 10.04.2018

Alarmierung: 03:18 Uhr

Einsatzstichwort: F2Y - unklare Rauchentwicklung

Einsatzort: Berliner Str.

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW, GW-N

Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Trebur, Astheim, Geinsheim, Hessenaue, Feuerwehr Rüsselsheim mit Drehleiter, DRK Trebur, Rettungsdienst und Polizei

Kurzbericht:
 Gegen 3:20 Uhr wurden wir mit dem Stichwort F1 - unklare Rauchentwicklung zum Astheimer Bürgerhaus gerufen. Vor Ort wurde im Bereich der Gaststätte eine massive Rauchentwicklung und Brandausbreitung festgestellt. Daraufhin erhöhten wir das Stichwort auf F2Y um die weiteren Ortsteilwehren über Sirene zu alarmieren. Von zwei Seiten wurde die Brandbekämpfung durch mehrere Trupps unter Atemschutz im Inneren der Gaststätte vorgenommen. Ein Übergreifen auf die Halle, sowie die Bücherei konnte verhindert werden. In der Gaststätte entstand ein massiver Schaden. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Aufräumarbeiten dauerten bis zum Vormittag. Zusätzlich wurde eine Brandwache eingerichtet, um mit der Wärmebildkamera die Einsatzstelle zu überwachen.

Einsatzende: 11:00 Uhr

alt

alt

alt

alt

alt

 
Einsatz_29032018 PDF Drucken E-Mail

Datum: 29.03.2018

Alarmierung: 09:59 Uhr

Einsatzstichwort: F2 - Kaminbrand

Einsatzort: Tannenweg, Trebur

Fahrzeug: LF 8/6

Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Trebur, Astheim, Geinsheim, Hessenaue, Feuerwehr Groß-Gerau mit Drehleiter, DRK Trebur und Polizei

Kurzbericht:
 Mit dem Einsatzstichwort F2 - Kaminbrand wurden wir um 9:59 Uhr nach Trebur alarmiert. An der Einsatzstelle konnte eine verstärkte Rauchentwicklung aus dem Kamin festgestellt werden, welche sich allerdings als unbedenklich herausstellte. Sicherheitshalber wurde das gesamte Haus mit einer Wärmebildkamera und einem CO-Messgerät kontrolliert.

Einsatzende: 10:30 Uhr

 
Einsatz_28022018 PDF Drucken E-Mail

Datum: 28.02.2018

Alarmierung: 16:43 Uhr

Einsatzstichwort: F WALD 1 - brennt Wiese

Einsatzort: Brückenweg Richtung Neudammloch

Fahrzeuge: LF 8/6, MTW, GW-N

Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Astheim und Trebur

Kurzbericht: Gegen 16:43 Uhr wurden wir zu einem Flächenbrand hinter der Schwarzbachbrücke Richtung Neudammloch alarmiert. Vor Ort hatte sich der Brand bereits auf einer Fläche von 40-50 Quadratmetern neben dem Feldweg ausgebreitet. Durch die Trockenheit breitete sich der Brand schnell im flachen Gras aus. Mit zwei Feuerpatschen und dem Schnellangriff konnten die Flammen bekämpft werden. Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet und die Fahrzeuge konnten wieder einsatzbereit aufgerüstet werden. Wie es zu dem Brand kam, steht noch nicht fest. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Einsatzende: 17:15 Uhr

alt

alt

alt

alt

 
Einsatz_02022018 PDF Drucken E-Mail

Datum: 02.02.2018

Alarmierung: 07:00 Uhr

Einsatzstichwort: H1 - Wasser im Keller
Einsatzort: Außerhalb Astheim

Fahrzeuge: LF 8/6, GW-N
Alarmierte Kräfte: Feuerwehr Astheim

Kurzbericht: An diesem Morgen wurden wir um 7 Uhr zu einem landwirtschaftlichen Anwesen an der K159 Richtung Astheimer Kreuz gerufen. Über Nacht trat Wasser im Keller aus, sodass dieser auf der ganzen Fläche etwa kniehoch unter Wasser stand. Mit 2 Tauchpumpen und 3 Wassersaugern konnte das Wasser nach oben gefördert werden. Die Einsatzstelle wurde anschließend an den Eigentümer übergeben und der Einsatz nach über 3 Stunden mit der Reinigung der eingesetzten Geräte beendet.

Einsatzende: 10:30 Uhr

 
Einsatz_25012018 PDF Drucken E-Mail

Datum: 25.01.2018

Alarmierung: 12:22 Uhr
Einsatzstichwort: F2 - Kaminbrand

Einsatzort: Dammstraße, Trebur

Fahrzeug: LF 8/6
Alarmierte Kräfte: Feuerwehren Trebur, Astheim, Geinsheim, Hessenaue, Feuerwehr Groß-Gerau mit Drehleiter, DRK Trebur, Rettungsdienst und Polizei

Kurzbericht:
Der zweite Einsatz in diesem Jahr führte uns nach Trebur. Dort kam es in der Dammstraße zu einem vermeintlichen Kaminbrand. Die Kameraden aus Trebur bestätigten bereits bei unserer Anfahrt eine Rauchentwicklung im Bereich des Wohnhauses. Vor Ort unterstützten wir mit einem Trupp unter Atemschutz die Durchsuchung des Wohnhauses. Mit der Wärmebildkamera und einem Gaswarngerät wurde das Haus komplett durchsucht. Im Kamin brannten Briketts, doch von diesen war keine Gefahr zu befürchten. Eine weitere Brandstelle war nicht zu finden. Der Einsatz wurde daraufhin beendet und die Einsatzstelle an die Polizei und an den eintreffenden Eigentümer übergeben. Im Einsatz befanden sich alle vier Ortsteilwehren, die Feuerwehr Groß-Gerau mit der Drehleiter, der Rettungsdienst und das DRK aus Trebur.


Einsatzende:
13:15 Uhr

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 19
Donnerstag, 16. August 2018